Von wenig sommerlichem Wetter begleitet, fand am 7. Juli endlich wieder das jährliche Sommerfest des Vereins statt. Bereits eine Stunde vor der offiziellen Eröffnung fanden sich zahlreiche Helfer ein, um Vorbereitungen für einen spaßigen Abend für alle geladenen Mitglieder und Gäste zu treffen. Aus allem was die Geräteräume in unserer seit 2021 neu gemieteten Sporthalle in der Gießerstraße hergaben wurden großartige Stationen gemäß dem diesjährigen Motto „Auf hoher See“ gezaubert.

Alles wurde zur Requisite von Piratenschiffen: Turnbalken wurden zur Planke, Sprossenwände wurden zur Takelage, Kletterseile dienten zum Entern des Schiffes und auch ein waschechtes Seeungeheuer galt es mittels Minitramp zu überwinden. Umrahmt wurde alles mit zahlreichen blauen Turnmatten, so dass man echt das Gefühl hatte auf dem Meer zu sein und der eine oder andere wurde sogar seekrank. Die gute Vorbereitung zahlte sich mal wieder aus, so dass jeder Handgriff saß, auch wenn wegen des Regens der tolle Schulhof leider nicht genutzt werden konnte und es daher zu spontanen Umplanungen kam.

Mittlerweile trafen auch immer mehr Gäste ein und die Sporthalle füllte sich zusehends, ebenso wie das Mitbringbuffet deren Tische der 1. Vorsitzende später noch als „brechend voll“ sehr treffend bezeichnen sollte. Während die Showgruppe noch am Highlight des Abends feilte, begann derweil mit etwas Verspätung im Geräteraum die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins mit ca. 20 teilnehmenden Mitgliedern bzw. überwiegend deren gesetzliche Vertreter. Der vollständig anwesende Vorstand (1. Vorsitzender Peter Bley, 2. Vorsitzende Doreen Weiser, Kassenwartin Melanie Große und Sportlicher Leiter Eric Lehman) präsentierte die Rechenschaftberichte für das Jahr 2021 und dankte allen Beisitzern, Helfern, Turnern, Eltern, Spendern usw. für ihre Unterstützung der Vereinsarbeit. Die anwesende Kassenprüferin verlas außerdem den Kassenbericht 2021. Mit jeweils 100% Zustimmung der Anwesenden wurde zum einen der Vorstand für das Jahr 2021 entlastet und zum anderen der Finanzplan für das Jahr 2022 beschlossen.

Nach Ende der Versammlung konnten sich die Teilnehmer der Mitgliederversammlung selbst noch an den derweil liebevoll betreuten Stationen versuchen und sich ihre Urkunde für das Meistern der Abenteuer und Herausforderungen auf hoher See abholen oder sich an dem immer noch gut gefüllten Buffet bedienen. Und dann war es auch nicht mehr weit zum absoluten Höhepunkt des Sommerfestes, denn unsere Showgruppe „L.E. Storytime“ wollte natürlich als Mottogeber des Abends zeigen warum Sie bei der Qualifikation im Mai verdient in das Bundesfinale der TUJU Stars 2022 gestürmt sind. Der Bühnenvorhang öffnete sich und nach einer kurzen Umbaupause und Ansprache einer der Trainer ging es los. Das Publikum merkte jedenfalls nichts von der angekündigten ersatzgeschwächten Besetzung oder der erst kürzlich erfolgten Umstellung des Programms in Vorbereitung auf das Bundesfinale am 10. September in Forst. Die kleinen und großen Showstars liefen unter den Augen des begeisterten Publikums zu Höchstform auf und lieferten eine tolle Show ab, welche entsprechend mit viel Applaus bedacht wurde. Manch ein Zuschauer wird daher auch mit Interesse gelauscht haben als verkündet wurde, dass für das Bundesfinale auch noch der eine oder andere Sitzplatz für Fans im Bus frei ist.

Nachdem diesem tollen Auftritt war das Sommerfest dann auch schon fast vorbei, die Reste des nunmehr nahezu geleerten Buffets wurden noch verspeist und viele fleißige Helfer sorgten dafür, dass die zu Beginn geleerten Geräteräume wieder ordnungsgemäß befüllt wurden und alles seinen Platz fand. Ein paar Trainer standen dann noch Modell für die neue Vorstellungsseite auf unserer Webseite und um 7 war dann ein trotz des vielen Regens wieder sehr schönes Sommerfest auch Geschichte. Auf eine erfolgreiche Wiederholung im nächsten Jahr!

Tobias Jacob

Related Posts