Karl-Haupt-Pokalturnen Falkenhain 2022

Wer unsere Damen an den Ringen und die Herren auf dem Balken hat turnen sehen, müsste meinen, die Turnwelt sei auf den Kopf gestellt. In Falkenhain jährte sich zum Wochenende wieder einmal das Karl-Haupt-Pokalturnen. Am 19. März stellten wir erneut klar: Nicht das Gerät beherrscht die Turner; sondern andersherum. 

Der Auftakt Wettkampf dieser Saison stand dabei unter einem besonderen Stern: Für viele Aktive war dieses Wochenende der erste Wettkampf nach einer langen coronabedingten Trainings- und Wettkampfpause. 

Unsere Kids der Altersklasse 6-9 glänzten nichtsdestotrotz im ersten Durchgang am Vormittag mit guten bis sehr guten Wettkampfergebnissen, so dass sich sowohl die Aktiven als auch die Trainer über einen erfolgreichen ersten Wettkampf freuen konnten. Für die tollen Platzierungen in der Einzel- und Mannschaftswertung wurden die Kinder nach der Siegerehrung mit plüschigen Freunden belohnt. Insgesamt lieferten unsere 17 Kids damit einen tollen Start in ihre Wettkampfsaison ab!

Ab Mittag konnte man regelrecht fühlen, wie sich die Stimmung in der Turnhalle veränderte: Der Wettkampf der “Großen” stand bevor. Besonderheit bei diesem zweiten Durchgang und langjährige Tradition: Die Herren beturnen drei männliche und ein weibliches Gerät; die Damen glänzen an zwei weiblichen Geräten ihrer Wahl und einem Männlichen. Durch die nun doch kurze Trainingsvorbereitung in diesem Jahr wurden einige Übungen erst an besagtem Samstag fertig gestellt. 

Unsere erwachsenen Herren Tobi, Eric und Tom glänzten am Balken mit drei atemberaubenden, fast sturzfreien Übungen. Die elegante Ausführung wurde in der E-Note natürlich besonders berücksichtigt, sodass die Wertungen entsprechend hoch aus fielen! Am Stufenbarren traute sich Dominik an seinen Flieger vom unteren zum oberen Holm. Die Krönung und Augenweide stellten natürlich die Turnanzüge der Herren dar: von rosa-hautfarben über gold bis hin zu blau mit Verzierungen strahlten die Herren in der Turnhalle und begeisterten das Publikum. Belohnt wurde der Einsatz mit extra Punkten und sehr guten Platzierungen. Für Tobi hieß es nach den letzten Jahren der Zweitplatzierung nun endlich: Sieg!

An den Ringen überzeugten unsere Starterinnen Lucy, Luisa, Anna und Steffi mit starken Übungen. Die anfangs ungewohnten und kräftezehrenden Elemente wurden auch hier mit Extrapunkten belohnt! Vor einer besonderen Herausforderung befand sich Thea, die am Wettkampftag eine Barrenübung zeigen wollte. Trotzdessen, dass der Barren in unserer Trainingshalle Lauchstädter Straße vor dem Wettkampf nicht beturnbar war, legte sie eine solide Barrenübung an den Tag! Die Damen wurden für ihren Einsatz und Tatendrang ebenso mit Medaillen und die Gewinner natürlich mit Pokalen geehrt. 

Um die Stimmung in der Halle so richtig aufzuheizen, hieß es außerdem in diesem Jahr: Wer den kreativsten Riegenwechsel im Durchgang zeigt, dessen Riege erhält eine Sonderauszeichnung. Von Hebungen über synchrone Choreografien bis hin zu turnerischen Elementen der Extraklasse wurden die Wechsel mit Beifall und Anfeuerungsrufen bestärkt. Letztendlich räumte die jüngste Riege diesen Ehrenpreis ab. 

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unseren Trainern und Kampfrichtern, ohne die der Trainings- und Wettkampfbetrieb nicht laufen würde. 

Nach gemeinsamen Abbau der Geräte und der noch ein oder anderen Tanzeinlage neigte sich der Wettkampf dem Ende zu. Der “dritte Durchgang” rundete den Tag ab. Mit Pizza und Tanz beendeten wir einen erfolgreichen Saisonauftakt! Einen herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven, sowie viel Erfolg bei allen kommenden Wettkämpfen und frohes Vorbereiten für das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: Auf nach Falkenhain!

– Lena Müller – 

Related Posts